Hauptinhalt

Auszeichnung für herausragende Wissenschaftskommunikation

Das CMBB schreibt jährlich den Kommunikatorpreis für hervorragende Wissenschaftskommunikation aus. Der Preis ist mit 750,00 € dotiert und kann nach Entscheidung der Jury auch geteilt werden.

Die Auszeichnung wird an WissenschaftlerInnen vergeben, die ihre Arbeit und ihr Fachgebiet einem breiten Publikum auf besonders innovative und wirksame Weise zugänglich machen und sich so für den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft besonders engagieren.

NachwuchswissenschaftlerInnen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgerufen. Es sind Selbstbewerbungen oder Vorschläge durch Mitglieder des CMBB möglich.  

Zum jährlichen Stichtag am 15. April müssen die BewerberInnen einen kurzen Lebenslauf sowie eine Beschreibung ihres Beitrags einreichen (max. 1 Seite PDF), nach Möglichkeit inklusive Nachweisen zur Wissenschaftskommunikation (z.B. Weblinks, Medienbericht, Auszug Vorlesungsverzeichnis) sowie aussagekräftiges Bildmaterial auch zur Veröffentlichung auf der CMBB Homepage oder für anderen Medien.
BewerberInnen, die nicht Mitglied des CMBB sind, benötigen darüber hinaus ein kurzes formloses Schreiben eines CMBB Mitglieds, das sie für den Preis vorschlägt.

Schicken Sie die vollständigen Bewerbungsunterlagen bitte per Email mit dem Betreff „Bewerbung CMBB Kommunikatorpreis“ an das ().

Über die Vergabe des Preises entscheidet das Direktorium des CMBB.
Bei der Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger berücksichtigt das Direktorium unter anderem die Kreativität, die Zielgruppenorientierung und den konzeptionellen Rahmen.
Von den PreisträgerInnen wird erwartet, dass sie am CMBB-Tag teilnehmen und bei der Wahrnehmung des Preises sowie des CMBB unterstützen (z.B. social media).
Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des CMBB-Tags, wo die PreisträgerInnen Ihre Arbeiten auch kurz vorstellen.

Die PreisträgerInnen des Jahres 2022: