Hauptinhalt

Auszeichnung für herausragende Wissenschaftskommunikation

Das CMBB schreibt jährlich zwei Auzeichnungen für hervorragende Wissenschaftskommunikation aus:

  • den „Kommunikatorpreis des CMBB“ und
  • den „Kommunikatorpreis des CMBB (Young Talent)“.

Beide Preise werden an Personen vergeben, die ihre wissenschaftliche Arbeit und ihr Fachgebiet einem breiten Publikum auf besonders innovative und wirksame Weise zugänglich machen und sich so für den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft engagieren.

  • Der „Kommunikatorpreis des CMBB“ ist mit 250 Euro dotiert
  • Der Young Talent-Preis ist ein mit 500 Euro dotierter persönlicher Preis und richtet sich inbesondere an NachwuchswissenschaftlerInnen (Promovierende und PostDocs) und Studierende.

Für beide Preise sind Selbstbewerbungen und Vorschläge Anderer möglich, jeweils ausschließlich durch Mitglieder des CMBB.
Zum jährlichen Stichtag am 15. April müssen die BewerberInnen einen kurzen Lebenslauf sowie eine Beschreibung ihres Beitrags einreichen (max. 1 Seite PDF), nach Möglichkeit inklusive Nachweisen zur Wissenschaftskommunikation (z.B. Weblinks, Medienbericht, Auszug Vorlesungsverzeichnis).
Wenn die BewerberInnen keine Mitglieder des CMBB sind, benötigen Sie darüber hinaus das formlose Schreiben eines CMBB Mitglieds, das sie für den Preis vorschlägt.

Über die Vergabe des Preises entscheidet das Direktorium des CMBB.
Bei der Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger berücksichtigt das Direktorium unter anderem die Kreativität, die Zielgruppenorientierung und den konzeptionellen Rahmen.
Für den Young Talent-Preis werden insbesondere auch Beiträge berücksichtigt, die digitale Medien oder Social Media genutzt haben.

Die PreisträgerInnen und Projekte werden auf der Homepage des CMBB publiziert.